Finnentest - Freiwillige Feuerwehr Fraham

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Finnentest

Aktuelles
 
Ab Beginn diesen Jahres ist von jedem Atemschutzträger neben seiner ein zusätzlicher Tauglichkeitstest durchzuführen. Dieser Test ist jährlich in der eigenen Feuerwehr zu absolvieren und entscheidet über die Einsetzbarkeit des Atemschutzträgers.

Dieser Fitnesstest wird als Finnentest bezeichnet und setzt sich aus insgesamt fünf Stationen zusammen. Diese fünf unten angeführten Stationen sind unter den Rahmenbedingen einer maximalen Zeit von 14,5 Minuten bzw. einem maximalen Luftverbrauch von 200/300 bar durchzuführen.

Auflistung der Stationen:

Station 1: Eine Strecke von insgesamt 100 Metern ist zurückzulegen. Diese Station ist gesamt zweimal zu absolvieren, einmal ohne und einmal mit zwei Kanistern zu je 16 Kilogramm.

Station 2: Eine vorgegebene Anzahl von Stufen ist zu zurückzulegen. 

Station 3: Ein 47 kg schwerer Reifen ist mit Hilfe eines sechs Kilogramm schweren Schlägels drei Meter zu versetzten.

Station 4: Ein Hindernis - Parcour ist zu passieren. Der Parcour setzt sich aus drei Hindernissen zusammen, welche in Summe sechs Mal (dreimal in hinlaufender und dreimal in rücklaufender Richtung) zu bewältigen sind.   

Station 5: Ein 20 Meter langer C – Schlauch ist ,,einfach“ zu wickeln. Hierbei darf sich die zweite Kupplung nicht von der Stelle bewegen. 


Alle angetretenen Atemschutzträger meisterten diese fünf Stationen unter den vorgegebenen Rahmenbedingungen mit Bravour.

 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü